Startseite

 

Herzlich Willkommen
bei der Freiwilligen Feuerwehr Viehhausen e.V.

4. Berufsfeuerwehrtag 2016

25.09/26.09.2016

Am Samstag den 25.09.2016 um 9.00 Uhr begann bei der Feuerwehr Viehhausen eine Flut von Einsätzen. 20 hoch motivierte Jugendliche der Feuerwehren Viehhausen und Bergmatting-Reichenstetten starteten zum vierten Mal in Folge in eine 24 Stundenschicht wie bei der Berufsfeuerwehr.. Um auch ein Gelingen der Aktion zu gewährleisten, hatte das Organisatorenteam Matthias Gruber, Alexander Fischer und Manuela Wagner die Wochen zuvor viele der Vorbereitungen erledigt und die Fäden im Hintergrund gezogen. Nach dem Morgenappell durch das Team folgte die Einkleidung und Einteilung der Jugendlichen auf die Fahrzeuge. Der Tag begann mit einer Übung, Gruppenführer Andreas Ferstl erklärte den Jugendlichen die Handhabung von Feuerlöschern und ihr Wirkungsweise, im Anschluss durfte jeder mit dem Feuerlöscher ein Feuer löschen. Um 11.00 Uhr folgte dann die erste Alarmierung mit dem Einsatzstichwort Brand im Heizkraftwerk Viehhausen. Die Fahrzeuge wurden von den Jugendlichen schnell besetzt und ab ging es zu der ersten Einsatzstelle. Nach erster Erkundung durch Gruppenführer Gruber stellt sich heraus das die gelagerten Hackschnitzel in Brand geraten waren, diese wurden mit Schaum abgedeckt und der Brandschutz für die Halle hergestellt Die Einsatzkräfte mussten unter Anleitung der Gruppenführer die Wasserversorgung aufbauen und die Verkehrsabsicherung erstellen. Nach den Einsätzen erfolgte das Reinigen der Gerätschaften und die Bestückung Fahrzeuge mit neuen Gerätschaften. Kurz vor dem Mittagessen standen noch zwei weitere Einsätze auf dem Programm, eine Person wurde in einem Gebäude vermisst, ihr musste eine Gruppe sich den Zugang mit dem Ziehfix  verschaffen und den besorgten Ehemann der vermissten Person betreuen. Die zweite Gruppe wurde zu einem Wasserschaden in die Sauerzapfstrasse alarmiert, Nach getaner Arbeit und aufrüsten der Fahrzeuge kam endlich das verdiente Mittagessen. Um keine Langeweile aufkommen zu lassen folgte ein Waldunfall „Person unter Baum eingeklemmt“ , ein Kind steckt in einem Gitter fest und eine Tragehilfe in einem Waldstück bei Alling. Zwischendurch hatten auch die Jugendlichen Zeit verschiedenste Freizeitangebote in Anspruch zu nehmen, und die Verantwortlichen hatten wieder Zeit um neue Einsatzstellen vorzubereiten. Das Abendessen wurde von den Jugendlichen selbst zubereitet, das ihnen sichtlich Spaß machte. Mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall in Kohlstadt mit eingeschlossener Person wurde so mancher  überrascht. Am Einsatzort fanden wir einen verunfallten PKW und Traktor  mit einer Person im Fahrzeuginneren vor. Nach Absicherung und ausleuchten der Einsatzstelle wurde das benötigte Einsatzgerät hergerichtet, das Auto untergebaut und die Person befreit. Ein weiterer Einsatz mit dem Schlagwort „Brand einer Freifläche an der Hochstrasse“ erwartete unsere Kräfte. Hier wurden wir von der Feuerwehr Sinzing mit dem Tanklöschfahrzeug unterstützt. Dies war dann der letzte Einsatz für diesen anstrengenden, lehrreichen aber auch schönen Tag. Die Jugendlichen fielen erschöpft ins Bett, so dass es im Feuerwehrhaus schnell ruhig wurde. Die Jugendlichen richteten gerade das Frühstück als der Einsatz am Sonntagmorgen folgte. Gegen 6.30Uhr kam der Einsatz mit dem Schlagwort „PKW Brand im Talhof bei der Kamo-Halle“ .Schnell waren die Fahrzeug wieder besetzt und der Einsatz wurde sorgfältig abgearbeitet. Nach der Rückkehr wurden die Gerätschaften und Fahrzeuge gereinigt Anschließend wurde das Gerätehaus wieder in Ordnung gebracht, bevor alle nach einer anstrengenden Schicht nach Hause gingen gab es noch ein reichhaltiges Frühstück. Alexander Plank bedankte sich bei allen Beteiligten für die Vorbereitung und Durchführung des gelungenen Tages. Ein besonderes Lob gab es für die Feuerwehranwärter für ihr diszipliniertes Verhalten und die gute Mitarbeit. Bei den Jugendlichen war die Begeisterung so groß, dass sie eine Wiederholung für das nächste Jahr forderten.